EINWILLIGUNGSERKLÄRUNG

ZUR VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

 

Reisebüros allgemein

Inhalt:

 

  • Erläuterungen und Hinweise
  • Auflistung der Kategorien
  • Einwilligungserklärung Datenschutz Betroffener
  • Zustimmungserklärung zum Erhalt Werbung

 

 

Erläuterung und Hinweise

 

  1. Zur Einwilligung allgemein

 

Datenverarbeitungen, die ein Reisebüro zur Erfüllung konkreter Aufträge eines Kunden benötigt, sind oft zulässig, wenn sie sich auf das Erforderliche zur Vorbereitung eines Vertrags und dessen Erfüllung beschränken. Allerdings dürfen auf dieser Grundlage keine besonderen Daten des Kunden (z.B. Daten im Zusammenhang mit dem körperlichen oder geistigen Zustand eines Kunden, einschließlich eingeschränkter Mobilität oder Schwangerschaft, biometrische Daten, Daten zum Sexualleben, zu Religion und Weltanschauung) verarbeitet werden. Aus diesem Grund ist in vielen Fällen zusätzlich zu empfehlen, als Rechtsgrundlage eine ausdrückliche, präzise und rechtswirksame Einwilligung des Betroffenen einzuholen. Auf diese Weise kann man die Verarbeitung weiterer Daten des Betroffenen absichern, damit die persönlichen Wünsche und Bedürfnisse des Kunden immer wieder berücksichtigt werden können. Es wird zudem empfohlen, Einwilligungen in größeren zeitlichen Abständen bei Gelegenheit regelmäßig zu erneuern.

 

  1. Rechtlicher Hinweis

 

Dieses Dokument bezieht sich auf die ab 25.5.2018 in Österreich wirksame Rechtslage. Es wurde in Zusammenarbeit der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft, des Fachverbands der Reisebüros und der Rechtsanwaltskanzlei MSP Law als unverbindliches Beispiel für jene Mitglieder der Wirtschaftskammer Österreich erstellt, die als Reisebüros tätig sind.

Datenschutz-Grundverordnung oder „DSGVO“:

Die „Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG“, kundgemacht im Amtsblatt ABl. Nr. L 119 S. 1, ist ab dem 25.5.2018 anwendbar. Sie wird die Datenschutzrichtlinie 95/46/EG zur Gänze ersetzen.

Datenschutzgesetz oder „DSG“:

Die DSGVO ist unmittelbar anwendbar und bedarf keines weiteren innerstaatlichen Umsetzungsaktes, doch sie enthält zahlreiche „Öffnungsklauseln“, die die Mitgliedstaaten verpflichten und berechtigen, bestimmte Angelegenheiten gesetzlich zu konkretisieren. In Österreich gilt ab 25.5.2018 das „Datenschutzgesetz“ bzw. „DSG“ (Der Titel des Gesetzes lautet also nicht mehr „DSG 2000“).

Zukünftige Rechtslage:

Die Meldepflicht von Datenanwendungen im Datenverarbeitungsregister entfällt. Die „Standard- und Muster-Verordnung 2004“ tritt außer Kraft. Stattdessen sind zum Beispiel als Pflichten vorgesehen:

  • bei der Erhebung der Daten der betroffenen Person umfangreiche Informationen zu geben („Informationspflichten“ nach Art. 13 DSVGO)
  • die Einhaltung der Grundsätze der Datenverarbeitung nachzuweisen („Rechenschaftspflicht“ nach Art. 5 Abs. 2 DSGVO);
  • Verträge mit Auftragsverarbeitern mit einem umfassenden Inhalt abzuschließen (Art. 28 DSGVO);
  • eine Risikobewertung durchzuführen und umfassende organisatorische und technische Sicherungsmaßnahmen („TOMs“) zu treffen (siehe Art. 24f DSGVO);
  • uU eine Liste der Datenanwendungen in einem eigenen Verzeichnis zu führen („Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten“ nach Art. 30 DSGVO);
  • uU eine „Datenschutz-Folgenabschätzung“ (Privacy Impact Assessment/PIA) vor der geplanten Datenverarbeitung zur Risikoanalyse durchzuführen (siehe Art. 35 DSGVO)
  • uU Pflicht zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten (siehe Art. 37-39 DSGVO)
  • Zusammenarbeit mit der Datenschutzbehörde („Konsultationsverfahren“ nach (Art. 35f DSGVO)
  • Meldepflicht an Datenschutzbehörde/betroffene Personen bei DS-Verletzungen (Art. 33f DSGVO)

 

Zielsetzungen der DSGVO sind insbesondere:

  • Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten. Natürliche Personen sollen die Kontrolle über ihre eigenen Daten besitzen.
  • einheitliche Regeln für die Datenverarbeitung
  • Gewährleistung eines einheitlichen Vollzuges
  • Gewährleistung des freien Verkehrs personenbezogener Daten zwischen EU-Mitgliedstaaten
  • Und auch ein Ziel: 2,3 Milliarden EUR beträgt der geschätzte wirtschaftliche Vorteil eines einheitlichen Rechts
  • Die DSGVO findet gleichermaßen Anwendung auf öffentliche und nichtöffentliche Stellen. Sie ist anwendbar auf die ganz oder teilweise automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten sowie für die nichtautomatisierte Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die in einem Dateisystem gespeichert sind oder gespeichert werden sollen. Unter letztes fällt die manuelle Verarbeitung von personenbezogenen Daten, wie Akten, die nach bestimmten Kriterien geordnet sind.

AUFLISTUNG DER KATEGORIEN

Veranstalter

Da die Veranstalter variabel sind, werden diese in einer eigenen Liste geführt. Quelle dazu uns unser Buchungssystem. Die Liste befindet sich am Ende unter Anhang in Beilage A

Zahlungen

An folgende Zahlungssysteme können die Daten übergeben werden:

  • SIX Payment
  • Fiskaltrust
  • Paypal
  • Direktinkasso
  • Kreditkartenunternehmen
  • Banküberweisungen
  • Bankeinzug
  • Bar in unserem Buchungssystem Registrierkassa

Notrufsysteme

  • Des jeweiligen Veranstalters, Veranstalterliste
  • Fluglinien
  • Hotel
  • Europäischer Notruf
  • Reisebüro Moser Notfallnummer

Onlinebuchungsplattformen

  • Onlineurlaub.at
  • Reisebüro-moser.at
  • Boowing.com
  • Bedsonline.com
  • Costa chlick
  • Msc-boog
  • Aida Exp.net
  • Tui news.net
  • myJack
  • ama-connect
  • cocpit
  • BMD

 

 

 

 

 

                                                                                 

 

 

EINWILLIGUNGSERKLÄRUNG DATENSCHUTZ BETROFFENER

 

 

Ich, Name ________________________________________ Geburtsdatum _______________

 

Anschrift: PLZ ______________ Ort _______________________________________________

 

Adresse _______________________________________________________________________

 

willige im eigenen Namen ein, dass die A&R MOSER OG, Reisebüro Moser als Reisebüro (im Folgenden „Reisebüro“ genannt)

 

meine personenbezogenen Daten, insbesondere

  • Stammdaten (Name, Vorname, Adresse, Mail Adresse, Telefonnummer),
  • die Daten in Reisedokumenten (insbesondere Passnummer, Passdaten, Geburtsdatum, ausstellende Behörde, Laufzeit, biometrische Daten, nationaler Ursprung),
  • die Daten zu Zahlungsart und im Zusammenhang mit EC-Karten, Kreditkarten und Bankkarten,
  • Destinationen, Hotels, Aufenthaltsdauer, Kontaktpersonen, Konditionen, Special Services, Gesundheitsdaten, Vielfliegernummer, und
  • Gesundheitsdaten inklusive Medikation, z.B. im Zusammenhang mit Allergien und Erkrankungen aller Art, sowie Daten über besondere Bedürfnisse und zu Ehe/Partnerschaft

 

zu folgenden Zwecken verarbeitet [Zutreffendes ankreuzen]

 

 

Pauschale

 

Rundreisen

 

 Hotel only

 

Zusatzleistung Städte

 

Flug only

 

Transfer

 

Kreuzfahrt only

 

Gutscheine

 

Mietwagen

 

Zug / Bus

 

Versicherung

 

Fähre

 

Events

 

Check in

 

Getränkepaket

 

Bordmanifest

 

Ausflüge

 

Visum

 

Sitzplatzreservierung

 

Rollstuhlservice

 

Zusatzgepäck

 

Gruppenreisen

 

 

 

 

 

Alle für meine jetzigen und weiteren Urlaube/Reisen notwendigen Zwecke

 

Weiters stimme ich der Übermittlung der Daten an

  • Konzernunternehmen-Veranstalter [Beilage A]
  • Kooperationspartner [Beilage xx]
  • Notrufnummer, Hotline
  • Online-Buchungsplattformen

und deren Erfüllungsgehilfen [Mitarbeiter] zu.

 

Ich will, dass alle Reisen und damit zusammenhängenden Dienstleistungen, deren Buchung ich in der Zukunft beim Reisebüro beauftrage, dass meine besonderen Kundenwünsche berücksichtigt werden dürfen.

 

 

Zum Zweck meiner optimalen Betreuung wünsche ich, dass

  O  all meine in dieser Erklärung genannten Daten über die Dauer meiner Geschäftsbeziehung zum Reisebüro hinaus gespeichert bleiben dürfen, damit diese Daten im Fall einer neuen von mir gewünschten Buchung verarbeitet und im erforderlichen Ausmaß an Dritte übermittelt werden dürfen.

  O  all meine in dieser Erklärung genannten Daten über die Dauer meiner Geschäftsbeziehung zum Reisebüro hinaus und maximal 3 Jahre über die längste, für das Reisebüro geltende gesetzliche Aufbewahrungspflicht hinaus.

  O   Ich wurde darüber aufgeklärt, dass ich berechtigt bin, diese Einwilligung jederzeit ganz oder teilweise gegenüber dem Reisebüro zu widerrufen.

 

Mir ist bekannt, dass die Datenschutzpolitik des Reisebüros auf seinem Webportal unter www.reisebuero-moser.at und www.onlineurlaub.at abgerufen werden kann und ich bestätige hiermit, diese gelesen und verstanden zu haben und bin damit einverstanden.

 

________________________ (Ort), ________________ (Datum)

 

 

_______________________________________________ (Kunde)

 

 

 

 

 

 

 

Unterschrift…………………………………………………………………………………………………….

 

 

 

ZUSTIMMUNG ZU WERBUNG

 

 O   Ich stimme zu,           O    Ich stimme nicht zu,

 

dass die A&R MOSER OG, Reisebüro Moser und OnlineUrlaub.at (im Folgenden „Reisebüro“ genannt)

elektronische Post und Werbung in jeglicher Form, z.B. in Form eines Newsletters oder sonstigen Mailings, zur Teilnahme an Gewinnspielen, Gutscheine und Vouchers, aber auch Einladungen und Informationen zu besonderen personenbezogenen Anlässen wie Geburtstagen und dergleichen zu Marketingzwecken, zu erhalten.

Ich bestätige, dass ich nicht auf der „Robinson“-Liste gemäß § 7 Abs 2 E-Commerce-Gesetz registriert bin.

Mir ist bekannt, dass ich diese Zustimmung jederzeit widerrufen kann, wenn ich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eine entsprechende E-Mail an das Reisebüro richte.

 

________________________ (Ort), ________________ (Datum)

 

 

_______________________________________________ (Kunde)

 

 

 

 

 

 

 

Unterschrift…………………………………………………………………………………………………….

Accordion

Users understanding the content of a website often depends on users understanding how the website works. This is part of the user experience design. User experience is related to layout, clear instructions and labeling on a website. How well a user understands how they can interact on a site may also depend on the interactive design of the site. If a user perceives the usefulness of that website, they are more likely to continue using it.
Marketing and communication design on a website may identify what works for its target market. This can be an age group or particular strand of culture; thus the designer may understand the trends of its audience.
Users understanding the content of a website often depends on users understanding how the website works. This is part of the user experience design. User experience is related to layout, clear instructions and labeling on a website. How well a user understands how they can interact on a site may also depend on the interactive design of the site. If a user perceives the usefulness of that website, they are more likely to continue using it.

Tabs

Direct Flights
Website designers may consider it to be good practice to conform to standards. This is usually done via a description specifying what the element is doing. Failure to conform to standards may not make a website unusable or error prone, but standards can relate to the correct layout of pages for readability as well making sure coded elements are closed appropriately. This includes errors in code, more organized layout for code, and making sure IDs and classes are identified properly.
Bus Tours
Web design approach aimed at crafting sites to provide optimal viewing experience.Easy reading/navigation with a minimum of resizing, panning, and scrolling. A site designed with RWD adapts the layout to the viewing environment by using fluid, proportion-based grids, flexible images, and CSS3 media queries, an extension of the @media rule.

­