OmanMit seiner großartigen Landschaft, wunderschönen Stränden, Sportmöglichkeiten zu Land und zu Wasserwelt, modernen Metropolen und Jahrhunderte alter Geschichte ist der Oman mit seiner besonderen Gastfreundschaft ein Geheimtipp! Das Land ist zudem bequem mit Emirates via Dubai oder Qatar Airways über Doha zu erreichen. Oman ist ein Sultanat mit einer Jahrtausende alten Geschichte. Schon vor 5.000 Jahren belieferten die Bewohner des Landes über den Seeweg die Hochkulturen in Mesopotamien mit Weihrauch und anderen Gütern. Noch heute kann in antiken Ruinen auf den Spuren der damaligen Seefahrer wandeln und in eine längst vergessene Welt eintauchen. 

 

Unbedingt ein- bzw. abtauchen sollte man zur intakten, bunten Unterwasserwelt vor den Küsten des Sultanats. Aktivurlauber sollten sich auch die Bergwelt im Norden des Landes nicht entgehen lassen. Zahlreiche, gut ausgeschilderte Wanderwege führen hier durch alte Dörfer und Schluchten hinauf zu Hochplateaus. Diese Region lässt sich übrigens auch wunderbar mit einem Mietauto entdecken. 

 

Ein Naturerlebnis der besonderen Art bietet auch die Wüste Whabi Sands mit ihren bis zu 200 Meter hohen Dünen. Genießen Sie hier unbedingt eine Nacht unterm Sternenhimmel im Santa Al Wasil Camp. Sonnenanbetern empfehle ich einen Aufenthalt im Ras Al Jinz Turtle Reserve im Osten Omans. Hier kann man an den Stränden Ras Al Jinz und Al Hadd von Mai bis September Schildkröten bei der Eiablage beobachten. Das Hotel bietet auch zweimal täglich Schildkröten-Touren an. Ideales Ziel für Wassersportler ist auch die Halbinsel Musandam, wo das luxuriöse Six Senses Spa at Zighy Bay seine Gäste empfängt. 

 

Ein Juwel für Kulturinteressierte ist die Oasenstadt Nizwa, die am Südrand des Hadschar-Gebirges nahe dem Dschabal al-Achdar, dem höchsten Bergmassiv Omans, liegt. Besuchen Sie hier das Fort Nizwa mit seinem mächtigen Rundturm, der mit 28 Metern der höchste Turm des Landes ist. Sehenswert ist auch die Sultan-Qaboos-Moschee mit ihrer beeindruckenden blau-goldenen Kuppel und dem hohen Minarett. Einen Tagesausflug von Nizwa entfernt ist der Jebel Shams, der höchste Berg Omans mit sensationellem Blick in den „Grand Canyon“. 

 

Allgemeines: Beste Reisezeit für Oman ist zwischen Oktober und Mai, danach beginnt die Monsunzeit, während der die Strände großteils geschlossen sind. Der Ausschank von Alkohol ist nur in Hotels erlaubt, zwischen 15:00 und 18:00 Uhr werden keine Drinks serviert. Bei der Besichtigung von Moscheen müssen Schultern und Knöchel bedeckt sein, Frauen müssen zudem ein Kopftuch tragen. 

 

­

Copyright © 1997 - 2019 Reisebüro Moser. Alle Rechte vorbehalten. AT 2201 Gerasdorf, Leopoldauer Straße 9  Telefon: +43 2246 202 96